Willkommen in der Zahnarztpraxis Petersen

Prophylaxe

 Nach einer Zeit von etwa ein bis zwei Tagen bilden sich Beläge auch auf den perfekt gepflegten Zähnen. Diese Beläge nennt man Plaque oder auch Biofilm, die aus Milliarden von Bakterien pro Milliliter Speichel bestehen. Diese Bakterien betreiben einen regen Stoffwechsel. Dabei werden hauptsächlich Säuren und andere pathologische Zellsubstanzen ausgeschieden. Diese Substanzen sind dazu in der Lage, die Zähne durch Karies zu schädigen oder gar zu zerstören. Gleichzeitig können diese Substanzen zur Schädigung des Zahnhalteapparats führen. Die Konsequenz daraus ist eine sogenannte Gingivitis (Zahnfleischentzündung) oder im fortgeschrittenen Stadium der Rückgang des Knochens, der die Zähne festhält, eine sogenannte Parodontitis (Parodontose). Die oben beschriebenen Beläge können Sie, liebe Patientinnen und liebe Patienten, nicht mit der häuslichen Zahnpflege entfernen, da sich diese in dem Raum zwischen dem Zahnfleisch und dem Zahn befinden.

Um die Lebensqualität Ihrer eigenen Zähne zu verlängern ist es wichtig, dass die Beläge regelmäßig mit einer professionellen Zahnreinigung entfernt werden. Das Karies? und Parodontitisrisiko wird dadurch auf ein Minimum reduziert. Ein positiver Nebeneffekt ist die Aufhellung Ihrer Zähne.

Ein strahlendes Lächeln steigert Ihre Lebensqualität und Ihr Selbstbewusstsein.